Landessektion finden oder auf der Seite suchen:

Wofür wir stehen

Fahrsimulator finden

Schon ab 0,3 Promille wirkt sich Alkohol negativ auf die physische und psychische Leistungsfähigkeit von Fahrzeugführern aus. Besonders relevant sind dabei die Beeinträchtigung des Sehvermögens und die Verschlechterung des Reaktionsvermögens. Die Leistungsausfälle nehmen dabei proportional zum Grad der Alkoholisierung zu. Zur Simulation dieser Ausfallerscheinungen setzt der BADS schon seit vielen Jahren Fahrsimulatoren ein.

Mehr lesen

Veranstaltungen

Senator-Lothar-Danner-Medaille 2019 für Prof.Dr.Thomas Daldrup

Freitag, 27. September 2019


In diesem Jahr verleiht der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr e.V. (BADS) die SENATOR-LOTHAR-DANNER-MEDAILLE in Gold an den Düsseldorfer Forensischen Toxikologen, em. Professor Dr. rer. nat. Thomas Daldrup.

 

Der Festakt anlässlich der Verleihung findet am Freitag, den 27. September 2019 um 11.00 Uhr in Köln im Gürzenich, Martinstraße 29-37 statt.

Im Rahmen der Veranstaltung hält der Fachdozent für Pharmakologie und Medizinjournalist, Matthias Bastigkeit, den Festvortrag zum Thema „Medikamente und Neue psychoaktive Substanzen im Straßenverkehr“.

Alle Termine

Symposium Sachsen-Anhalt 2019

Donnerstag, 17. Oktober 2019


„Wer fährt, kann trinken!?

Mit dieser provokanten Frage zum Alkoholkonsum in Zeiten des automatisierten Fahrens beschäftigt sich das Sechste Symposium an der Polizeifachhochschule in Aschersleben.

Es wird am 17. Oktober 2019 in der Zeit von 10:00 bis 15:30 Uhr in Aschersleben, Schmidtmannstraße 86, von den Ministerien für Inneres und Sport, Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt, des Bundes gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (BADS - Landessektion Sachsen-Anhalt) und der Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt veranstaltet.

 

Alle Termine

Fachzeitschrift Blutalkohol

Fachzeitschrift Blutalkohol

Der BADS ist Herausgeber der wissenschaftlichen Zeitschrift BLUTALKOHOL, in der für die juristische und medizinische Praxis verkehrspolitische, juristische und medizinische Beiträge sowie aktuelle Forschungsergebnisse zur Wirkungsweise von Alkohol und Drogen auf die Fahrtauglichkeit veröffentlicht werden. Die Zeitschrift ist zugleich das offizielle Publikationsorgan der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin und erscheint sechsmal im Jahr. Sie wird allen Gerichten, Staatsanwaltschaften, Universitätsbibliotheken und Fachbehörden im Auftrag des BADS unentgeltlich übersandt. Wenn Ihre Organisation in den Verteiler von Blutalkohol aufgenommen werden möchte oder nicht mehr im Verteiler sein soll, teilen Sie uns dies bitte über das Kontaktformular mit. Inhaltsverzeichnis und Zusammenfassungen von Fachbeiträgen (Summaries) der Hefte des aktuellen Jahrgangs und der beiden Vorjahre finden Sie hier:

Mehr erfahren

SLD-MEDAILLE

Die Senator-Lothar-Danner-Medaille in Gold ist eine vom BADS im Jahre 1975 gestiftete Auszeichnung, die nach dem Gründer des Bundes, dem damaligen Präses des Amtes für Verkehr der Freien und Hansestadt Hamburg, Senator Lothar Danner, benannt ist. Sie wird in der Regel einmal jährlich im Rahmen eines Festaktes an eine Persönlichkeit verliehen, die sich in besonderer Weise um die Verkehrssicherheit verdient gemacht hat.

Mehr lesen

Präventionsmedien


Illegale Drogen im Straßenverkehr

Alkohol und Drogen im Straßenverkehr

Bußgeldkatalog (Auszug)

Alle Präventionsmedien

Berichte der Landessektionen

Alle Landessektionen

Videos

B.A.D.S. Videos

Projekte

Hole dir die Promille-Spiel-APP

Hier kannst Du in Form eines Comic erleben, wie leicht Du dazu verleitet werden kannst, zu viel Alkohol oder gar Drogen zu konsumieren.

Im ersten Szenario wirst Du aufgefordert, Deine Freunde zu besuchen, die schon mal für den späteren Disko-Besuch "vorglühen". Falls auch Du dann auch Alkohol trinkst, steigt Dein Risiko entsprechend.

Mehr erfahren

Aktion BOB

Mehrere Landessektionen des B.A.D.S. unterstützen bereits das Präventionsprojekt BOB, weil dessen Ziele und die des B.A.D.S. in hohem Maße übereinstimmen.

Es geht primär darum, den verantwortungsbewußten Umgang mit der legalen Droge Alkohol zu fördern.

Mehr erfahren