Landessektion finden oder auf der Seite suchen:

Online-Seminar - NEUE PSYCHOAKTIVE SUBSTANZEN - Prof. Dr. Auwärter

Mittwoch, 24. Februar 2021

Dem Konsum von „Legal Highs” wie Badesalz oder Kräutermischungen ist mit Gesetzen nicht beizukommen. Sagt die Deutsche Apothekerzeitung, auf Grund eines  Evaluationsberichtes zum Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz.

Seit 2016 gibt es ein Gesetz, das den Verkauf solcher ursprünglich „Legal Highs“ genannter Drogen verhindern sollte. Doch die Geschäfte beeinträchtigt das offenbar nicht. Im Gegenteil: Die Betreiber des Internetshops entschuldigen sich, dass sie der großen Nachfrage wegen der Corona-Krise kaum noch gerecht werden können. Das „Legal Highs“-Verbot ist gescheitert, das zeigt nicht nur der Blick ins Internet, sondern auch ein Evaluationsbericht zum Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz, der DAZ.online jetzt vorliegt.

Der spektakuläre Ermittlungserfolg im Darknet 2020 zeigt, dass über das Internet weiterhin viel gehandelt wird. Wie sehen die Stoffe aus. Wie wirken sie und welche Risiken gehen Konsumenten ein. Darüber spricht Prof. Dr. Volker Auwärter. 

 

Anmeldeformular