Landessektion finden oder auf der Seite suchen:

Freitag, 15. Mai 2020

Symposium „Automatisiertes Fahren und Fahreignung“

Zu der Veranstaltung sind Abgeordnete des Bundestages und der Länder, Richter, Staatsanwälte, Polizeibeamte, Verwaltungsjuristen, Rechtsmediziner, Mitglieder der Bundes- und Länderministerien, Vertreter der Verbände im Verkehrsrecht, weitere Fachleute und Interessenten eingeladen.

Die Vorträge vermitteln einen Einblick in den neuesten Meinungsstand.

Anmeldungen zu diesem Symposium werden bis zum 01.05.2020 erbeten:

per E-Mail: hamburg@bads.de 

oder auch über unsere Website: www.bads.de   >   Termine

 

PROGRAMM

 

10.00 Uhr      Begrüßung

Helmut Trentmann - Präsident des BADS - Leitender Oberstaatsanwalt a.D.

Moderation:

Prof. Dr. Walter Eichendorf - Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrats

10:30 Uhr       Referate

Automatisierung und Vernetzung

Dipl.-Ing Jürgen Bönninger - Geschäftsführer FSD GmbH Radeberg

Alkoholisierung und Haftung

Kurt Rüdiger Maatz - Richter am Bundesgerichtshof a.D.        

12.00 Uhr       Mittagspause

12.30 Uhr       Praxisteil (pro Station ca.40 Minuten)

Station 1         Automatisiertes Fahren „erfahren“ (Tesla)

Station 2         Umfeldsensorik-Kamera und Radar (E-Klasse)

Station 3         FAS-Notbremsassistent (BMW i3..)

Station 4         AVF-Test-und Prüfszenarien (SYNCAR)

15.30 Uhr       Kaffeepause 

16.00 Uhr       Referate

Schnittstelle Mensch und Maschine

Siegfried Brockmann - Leiter der Unfallforschung der Versicherer (UDV)

Medizin, Leistungsfähigkeit und Eignung 

Prof. em. Dr.Dr. Reinhard Urban - Vizepräsident des BADS - Direktor des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Mainz

anschließend Diskussion

Schlusswort des Präsidenten des BADS

ca. 17.30 Uhr       Imbiss

Anmeldeformular