Landessektion finden oder auf der Seite suchen:

Landessektion Saar

Die Landessektion stellt sich vor

Das Team der Landessektion Saar

Vorsitzender der Landessektion Saar ist seit 1.10.2018 der Leitende Polizeidirektor Hans-Peter Schäfer (in der Bildmitte). Herr Schäfer leitet das Referat Straßenverkehr/Straßenverkehrssicherheit im Ministerium für Wirtschaft und Verkehr des Saarlandes.

Stellvertreter ist seit 2011 Bernd Weidig, Vors. Richter am Landgericht Saarbrücken (im Bild rechts). Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Organisation und Durchführung von Tagungen (Richtertagung, Referendartag), bei denen er regelmäßig auch als Referent auftritt.

Dienstältester Mitarbeiter der Landessektion ist ihr Geschäftsführer Dipl. Verwaltungswirt Josef Merten (im Bild links).Er übt diese Funktion seit dem Jahre 1988 aus.

Der langjährige Vorsitzende der Landessektion Saar, Präsident des Landgerichts a.D. Günther Schwarz wurde 2018 zum Ehrenvorsitzenden der Landessektion ernannt.

Unser Präventions-Equipment - Ihr Veranstaltungs-Highlight

Unsere Fahrsimulatoren

Mit dem Fahrsimulator kann man in nüchternem Zustand die negativen Auswirkungen von Alkohol (und Drogen) auf das eigene Seh- und Reaktionsvermögen im Straßenverkehr erfahren. Die hierzu verwendeten Simulationsprogramme können mit einer Vielzahl von Verkehrsszenarien und Witterungsbedingungen die Wirkung unterschiedlicher Promillewerte auf die Fahrtauglichkeit realitätsnah demonstrieren.

Neu ist ein Modul, mit dem die Gefahren der Ablenkung durch die Benutzung des Smartphone während der Fahrt oder als Fußgänger bzw. Radfahrer aufgezeigt werden. Das Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung, das Lesen oder Schreiben von SMS, u.ä. stellen ein ähnlich hohes Verkehrssicherheitsrisiko wie das Fahren unter dem Einfluss von 0,8 Promille Alkohol dar.

Für lebensältere Verkehrsteilnehmer sind die Testfahrten mit einer Mehrfach-Messung der Reaktionsfähigkeit von besonderem Interesse. Damit lässt sich gut einschätzen, wie es um die persönliche „Fahr-Fitness“ bestellt ist.

Die Nutzung des Fahrsimulators ist ab einem Alter von 16 Jahren und nur mit erster Fahrerfahrung (mindestens praktische Fahrstunde in Fahrschule) möglich.

Der Smart-Realo-Fahrsimulator

Besonders attraktiv - Basis ist ein echtes Straßenfahrzeug!

Örtliche Einsatzbedingungen:

Barrierefreier Zugang zum Aufstellort mit mind. 1,70 m Durchfahrbreite

Aufstellfläche: 2,50 x 3,50 m

Schattiger, regengeschützter Aufstellort - kein direktes Sonnenlicht

Stromanschluss (220 V)

 

Der CAR-Fahrsimulator

Mit dem kommen wir auch durch eine normale Tür!

Örtliche Einsatzbedingungen:

Barrierefreier Zugang zum Aufstellort mit mind. 85 cm Durchfahrbreite

Transport im Lastenaufzug möglich

Aufstellfläche: 2,00 x 3,50 m

Schattiger, regengeschützter Aufstellort - kein direktes Sonnenlicht

Stromanschluss (220 V)

Abstellplatz für Transportanhänger

 

Unsere Reaktionswand (T-Wall)

An der Reaktionswand (T-Wall) wird der Zusammenhang zwischen Sehvermögen und Reaktions- bzw. Koordinationsfähigkeit drastisch „vor Augen geführt“. Der Test besteht immer aus zwei Durchgängen: einem Ersten ohne und einem Zweiten mit Rauschbrille, wobei eine alkoholische Beeinflussung von 1,1 Promille (absolute Fahruntüchtigkeit) bzw. eine Drogenbeeinflussung simuliert.

Da zwei Probanden gleichzeitig im Wettstreit gegeneinander antreten können, ist mit dem Einsatz der T-Wall auch ein Motivations- und Spaßfaktor gegeben.

Im Gegensatz zu den Fahrsimulatoren können auch Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren an der T-Wall ihre Reaktionsschnelligkeit testen.

Örtliche Einsatzbedingungen:

Barrierefreier Zugang zum Aufstellort mit mind. 60 cm Durchfahrbreite

Mit Unterstützungspersonal auch Überwindung von einer bis max. fünf Stufen möglich

Transport im Fahrstuhl möglich

Aufstellfläche: 1,50 x 2,50 m

Schattiger, regengeschützter Aufstellort - kein direktes Sonnenlicht

Stromanschluss (220 V)

Abstellplatz für Transportanhänger

 

Unser Agility-Board

Ähnlich wie bei der Reaktionswand (T-Wall) kann mit dem Agility-Board mit Hilfe zufälliger Bewegungsmuster die Reaktionsfähigkeit, das Koordinationsvermögen und die Motorik gemessen bzw. trainiert werden. Auch hierbei kann durch Tragen einer Rauschbrille der Einfluss psychoaktiver Substanzen simuliert werden.

Für den Einsatz an Schulen u.ä. ist auch die Möglichkeit des Rechentrainings durch Multiplikations- und Additionsübungen interessant. Hierbei sind verschiedene Schwierigkeitsgrade und Aufgabentypen wählbar.

Das Agility-Board kann von allen Altersgruppen genutzt werden.

Örtliche Einsatzbedingungen:

Aufstellfläche: 1,00 x 2,00 m 

Schattiger, regengeschützter Aufstellort - kein direktes Sonnenlicht

Stromanschluss (220 V)

 

 

Buchungsanfragen bitte an:

BADS – Landessektion Saar | Lampennester Str. 41 | 66292 Riegelsberg

Ansprechpartner | Josef Merten | Geschäftsführer der Landessektion

06806-46973 oder 0176-91368932 oder saar@bads.de

Nutzen Sie für die Anfragen bitte unser Formular unter <Fahrsimulator finden>

 

Kostenpauschalen

Anschaffung, Unterhaltung und Einsatz unseres Equipments und deren Betreuung durch unsere Instrukteure bedeuten einen hohen finanziellen Aufwand für die Landessektion. Im Regelfall fallen für den Einsatz unseres Equipments Kostenpauschalen an, die im Rahmen des Zweckbetriebs "Simulator-Technik" von der Bundesgeschäftsstelle des BADS in Rechnung gestellt werden.

Erfragen Sie unsere Konditionen im Rahmen der Kontaktaufnahme.

Für Einsätze mit nachweislich gemeinnützigem Charakter können reduzierte Kostensätze, in Ausnahmefällen auch Kostenfreiheit vereinbart werden.


Kontakt

Landessektion Saar
Lampennester Straße 41
66292 Riegelsberg

Tel.: 06806 46973
Fax : 06806 4979086
E-Mail: saar@bads.de

Bankverbindung:

Postbank Saarbrücken, IBAN DE41 5901 0066 0010 3556 69, BIC PBNKDEFF


Newsmeldungen

Leider keine Newsmeldungen vorhanden.

Termine

Richtertagung 2020 der LS Saar

Saar

Save the date - Fachtagung für RichterInnen und StaatsanwälteInnen 2020

Termin: Freitag 06.03.2020 - 14:00 Uhr bis Samstag, 07.03.2020 - 10:00 Uhr

Zielgruppe: RichterInnen und StaatsanwälteInnen der saarländischen Justiz

Veranstalter: Ministerium der Justiz des Saarlandes, BADS-Landessektion Saar

in Kooperation mit dem Institut für Rechtsmedizin der Universität des Saarlandes

Anmeldungen sind über das angebotene Anmeldeformular möglich

 

Mehr lesen
}