Landessektion finden oder auf der Seite suchen:

SLD-Medaille

Die Senator-Lothar-Danner-Medaille

Die Senator-Lothar-Danner-Medaille in Gold ist eine vom BADS im Jahre 1975 gestiftete Auszeichnung, die nach dem Gründer des Bundes, dem damaligen Präses des Amtes für Verkehr der Freien und Hansestadt Hamburg, Senator Lothar Danner, benannt ist. Sie wird in der Regel einmal jährlich im Rahmen eines Festaktes an eine Persönlichkeit verliehen, die sich in besonderer Weise um die Verkehrssicherheit verdient gemacht hat.

Die Medaillenträger

Die Auszeichnung haben bisher folgende Persönlichkeiten, Institutionen bzw. Aktionen erhalten (Amtsbezeichnung zum Zeitpunkt der Verleihung):

Jahr

Name, Funktion/Amtsbezeichnung

2018 Justizrat Hans-Jürgen Gebhardt, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrs- und Strafrecht, Homburg
2017 Dräger Safety AG, Produktmanagement für Alkoholmesstechnik und Drogennachweisverfahren
2016 Dr. Walter Eichendorf, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR)
2015 Aktion BOB - Präventionsaktion der Deutschen BOB-Initiativen bei der Fahrer Verantwortung für Mitfahrer übernehmen, nüchtern bleiben und die Mitfahrer sicher nach Hause fahren
2014 Lutz Müller, Polizeipräsident der Freien Hansestadt Bremen
2013 Kurt Bodewig, Präsident der Deutschen Verkehrswacht und Bundesminister a.D.
2012 Prof. Dr. Dr. Gerold Kauert, Direktor des Instituts für Toxikologie des Zentrums der Rechtsmedizin an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt/Main a.D.
2011 Prof. Dr. Hansjürgen Bratzke, Leiter der Rechtsmedizin an der Johann-Wolfgang-Goethe- Universität in Frankfurt/Main
2010 Landespolizeipräsident Bernd Merbitz, Sächsisches Staatsministerium des Innern - stellvertretend für die Verkehrssicherheitsarbeit des Freistaates Sachsen
2009 Staatsminister Karl Peter Bruch, Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz
2008 Bundesminister der Verteidigung Dr. Franz Josef Jung - stellvertretend für die Offiziere der Bundeswehr
2007 Prof. Dr. med. Rainer Mattern, Ärztlicher Direktor des Instituts für Rechtsmedizin und Verkehrsmedizin im Klinikum der Rubrecht-Karls-Universität, Heidelberg
2006 Richter am Bundesgerichtshof a.D. Kurt Rüdiger Maatz, Karlsruhe
2005 Redaktionsteam "Beratung und Service" von NDR 1 Radio Niedersachsen
2004 Erwin Hetger, Landespolizeipräsident von Baden-Württemberg, Stuttgart
2003 Prof. Dr. Wolfgang Eisenmenger, Vorstand des Instituts für Rechtsmedizin der Universität München
2002 Dr. Günther Beckstein, Bayerischer Staatsminister des Innern und Stellvertreter des Ministerpräsidenten, München/Nürnberg
2001 Prof. Dr. rer. nat. Dipl.-Chem. Manfred Möller, Akademischer Direktor des Instituts für Rechtsmedizin der Universität des Saarlandes, Homburg/Saar
2000 Dr. Robert Büchelhofer, Vorstandsmitglied der Volkswagen AG, Wolfsburg
1999 Prof. Dr. med. Günther Reinhardt, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin a. D., Ulm
1998 Kay Nehm, Generalbundesanwalt, Karlsruhe
1997 Hans-Joachim Bauer, Präsident des Thüringer Oberlandesgerichts, Jena
1996 Prof. Dr. ing. Karl-Heinz Lenz, Präsident der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch-Gladbach
1995 Polizeidirektor Michael Borchers, Verkehrsreferent im Innenministerium Sachsen-Anhalt, Magdeburg
1994 Frieder Birzele, Innenminister des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart
1993 Steffen Heitmann, Staatsminister der Justiz des Freistaates Sachsen, Dresden
1992 General Robert C. Oaks, Oberbefehlshaber der US-Luftstreitkräfte in Europa und Kommandeur der Alliierten Luftstreitkräfte Europa-Mitte
1991 Dr. h. c. Hannskarl Salger, Vizepräsident des Bundesgerichtshofes, Karlsruhe
1990 Prof. Dr. ing. Heinrich Praxenthaler, Präsident der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch-Gladbach
1989 Prof. Dr. phil. Werner Winkler, Leiter des medizinisch-psychologischen Instituts beim TÜV Hannover
1988 Prof. Dr. med. Ulrich Heifer, Direktor des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Bonn
1987 Prof. Dr. med. Joachim Gerchow, Geschäftsführender Direktor des Zentrums der Rechtsmedizin der Universität Frankfurt/Main
1986 Robert Ruder, Innenstaatssekretär des Landes Baden-Württemberg
1985 Hermann Friker, Präsident des Polizeipräsidiums Niederbayern/Oberpfalz
1984 Prof. Dr. med. Hans-Joachim Wagner, Direktor des Instituts für Rechtsmedizin der Universität des Saarlandes, Homburg/Saar
1983 Sibylle Nägele, Rundfunkjournalistin, Stuttgart
1982 Prof. Dr. Kurt Rebmann, Generalbundesanwalt, Karlsruhe
1981 Dr. Heinz Eyrich, Justizminister des Landes Baden-Württemberg
1980 Klaus Althoff, Rechtsanwalt und Vorsitzender der Bruderhilfe VVaG, Kassel
1979 Dr. Dr. Richard Spiegel, Richter am Bundesgerichtshof und Präsident des Deutschen Verkehrsgerichtstages, Karlsruhe
1978 Prof. Dr. med. Walter Krauland, Direktor des Instituts für Rechtsmedizin der Freien Universität Berlin
1977 Horst Seefeld, Vizepräsident des Europaparlaments, Bretten
1976 Dr. Horst Ludwig Riemer, Minister für Wirtschaft, Mittelstand und Verkehr, NRW
1975 Robert Stromberger, Fernsehautor, Darmstadt